In Statistik vorne
Warum Kronacher öfter krank sind als alle anderen
Beinahe fünf Wochen fehlten sozialversicherungspflichtig Angestellte aus Kronach im vergangenen Jahr. Häufigste Gründe: Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems und psychische Erkrankungen.
Beinahe fünf Wochen fehlten sozialversicherungspflichtig Angestellte aus Kronach im vergangenen Jahr. Häufigste Gründe: Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems und psychische Erkrankungen.
Foto: Archiv/IG Bau
Kronach – In keinem anderen Kreis Bayerns fehlen Angestellte so oft wie in Kronach. Viele Unternehmen schweigen dazu – anders als die Agentur für Arbeit.

Durchschnittlich 23,9 Tage fehlten Kronacher Angestellte krankheitsbedingt im Jahr 2020. Damit belegt der Kreis in der Arbeitsunfähigkeitsstatistik der BKK Bayern die Spitzenposition. Kronach liegt zudem weit über dem bayerischen Schnitt, der bei 16,3 Fehltagen je beschäftigtem Mitglied liegt. Selbst den Wert des Regierungsbezirks Oberfranken (19,1) übertrifft Kronach deutlich. Doppelt so viel wie Starnberg – warum? Am anderen Ende der Statistik liegt der Kreis Starnberg, wo Angestellte durchschnittlich 11,6 Tage fehlen – nicht mal die Hälfte des Kronacher Werts. Matthias Klar, Pressesprecher der ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren