Ranger im Naturpark
Die heimlichen Superhelden des Frankenwalds
Welche Tierarten leben im Frankenwald? Jan van der Sant, Ines Gareis und Clara Renner finden es beim Monitoring heraus.
Foto: Karsten Babucke
LKR Kronach – Ranger gibt es nicht nur in den USA, sondern auch in Franken. Warum die hauptberuflichen Naturschützer manchmal stundenlang nur "gucken" müssen.

Mit dem Jeep geht es durch Schlammpfützen und vorbei an großem Geröll. Dann halten die drei Ranger des Naturparks Frankenwald am Glosberger Steinbruch. Sie laden Eimer, Schaufeln, Rechen, Kescher und Notizblock aus. Das Team kommt hier regelmäßig vorbei, zählt die Tierarten am Steinbruch und beobachtet deren Lebensraum.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.