75 Jahre
Ende einer 100-jährigen Eisenbahn-Ära
Jahrzehnte prägte das dampfende „Mockela“, sei es als Güter- oder Personenzug, das Rodachtal.
Foto: Repro: Gerd Fleischmann
75 Jahre FT
Kronach – 2005: Von einer 25 Kilometer langen Bahnlinie zwischen Kronach und Nordhalben ist heute nicht mehr viel zu sehen. Dafür gibt es eine Museumslinie.

Vor genau 16 Jahren, im Mai des Jahres 2005, erfolgte der Rückbau der Eisenbahnlinie durch das Rodachtal. Damit endete eine über 100-jährige Ära des Schienenverkehrs zwischen Kronach und Nordhalben. Mit Dampf- und Diesellokomotiven sowie Dieseltriebwagen wurde der Höhenunterschied von rund 170 Metern überwunden, elektrifiziert war die eingleisige Strecke nie. Die bekannteste Lokomotive war das sogenannte Mockela, eine Dampflok, die im Zeitraum zwischen 1928 und 1964 rund 1,4 Millionen Kilometer auf der Nebenbahn im Rodachtal absolvierte. ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.