Knappes Tierfutter
Echter Mangel oder provozierte Panikkäufe?
Obwohl die Regale ab und an leer sind, müssen sich unsere Lieblinge wohl keine Sorgen darüber machen, dass der Futternapf auch leer bleibt.
Foto: Daniela Pondelicek
Maria Löffler von Maria Löffler Fränkischer Tag
Kronach – Lieferengpässe beim Tierfutter gibt es auch in Kronach. Welche Gründe gibt es, und könnte es sich um eine Strategie der Hersteller handeln?

Panikmache oder berechtigte Sorge? Wird Tierfutter knapp, oder ist es wieder nur ein Sturm im Wasserglas? Stehen wir im Landkreis Kronach bald vor leeren Regalen? Geht es ums Tierfutter, versteht fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung (47 Prozent haben ein oder mehrere Haustiere) keinen Spaß. Derzeit zeichnen die Medien ein düsteres Szenario, gespickt mit Bildern von hungernden Tieren vor einem leeren Futternapf. Müssen wir also befürchten, dass unsere Lieblinge bald tatsächlich vor leeren Trögen stehen? „Knappheit? Das ist ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.