Blick ins FT-Archiv
Marktrodach ist geprägt von der Flößerei
Die evangelisch-lutherische Michaelskirche in Unterrodach
Die evangelisch-lutherische Michaelskirche in Unterrodach
Foto: FT-Archiv
Marktrodach – Der Markt Marktrodach ist als Verbund eine junge Gemeinde. Doch die Tradition der Flößer reicht dort weit zurück.

Die Gemeinde Marktrodach entstand durch einen Zusammenschluss der heutigen Gemeindeteile Großvichtach, Oberrodach, Unterrodach, Zeyern und Seibelsdorf. Dieser erfolgte 1978 wegen der Gemeindegebietsreform. Die Spuren der FlößereiDie Marktrodacher sind bis heute stolz auf ihre Historie. Vor allem die Geschichte als Flößerort spiegelt sich dort wider. So gibt es zahlreiche prächtige Floßherrenhäuser. Welche Bedeutung der Berufsstand einst hatte, lässt sich im Flößermuseum in Unterrodach entdecken (derzeit aber wegen Pandemie geschlossen).

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal