Nachgefragt
Nach Bränden in Hammelburg: Alle Mieter zurück
Zurück in ihrer Wohnung: Adriana Lamprecht und ihre Tochter Mia sind froh, dass sie nach der Brandstiftung in einem Wohnblock der Hammelburger Wohnungsbaugenossenschaft das Weihnachtsfest wie gewohnt in den eigenen vier Wänden feiern konnten.
Ralf Ruppert
Ralf Ruppert von Ralf Ruppert Saale-Zeitung
Hammelburg – Adriana Lamprecht und ihre Tochter Mia waren in ihrer Wohnung, als im Keller vermutlich ein Brandstifter Feuer legte. Warum eine der 18 betroffenen Wohnungen derzeit geräumt wird.

Den 29. September 2022 werden Adriana Lamprecht (40) und ihre Tochter Mia (10) so schnell nicht vergessen. „Ich bin an dem Tag eher von der Arbeit gekommen“, erinnert sich die 40-jährige alleinerziehende Mutter. Kurz nach 16 Uhr habe es einen lauten Knall im Haus gegeben. „Als ich die Tür zum Treppenhaus aufgemacht habe, kam nur ein Schwall schwarzen Rauchs rein“, erzählt sie. Der Rauchmelder in der Wohnung habe sofort Alarm geschlagen. Erst später stellte sich heraus, dass es sich um den ersten von zwei mutmaßlich ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.