Gemeinderat-Chaos
Nach Massenrücktritten: Neuanfang in Motten
Ein Neuanfang bietet auch Chancen, sagt Katja Habersack.
Norman Zellmer
F-Signet von Sabrina Mehler Fränkischer Tag
Motten – Nach Vorwürfen gegen die Bürgermeisterin war in Motten ein Großteil des Gemeinderats zurückgetreten. Jetzt äußert sich Bürgermeisterin Katja Habersack.

Mehr als ein halbes Jahr lang tobte in der unterfränkischen Gemeinde ein Streit zwischen der Wählergemeinschaft (WG) Motten und der Bürgermeisterin (parteilos). Einen Rücktritt lehnt Katja Habersack ab. Jetzt will sie mit dem erneuerten Gemeinderat durchstarten. Im Dezember waren acht von zwölf Gemeinderäten zurückgetreten. Erst seit Montag ist der Gemeinderat wieder komplett. Wie erleichtert sind Sie? Katja Habersack: Die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit sind gestellt. Ich freue mich auf die nun vor uns liegende Zusammenarbeit ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.