Politik
Warum sich jetzt was tut in der Stadt
Bei einem Aktionstag hatten die Münnerstädter Gelegenheit, ihre Ideen für die künftige Gestaltung des Bötz-Areals einzubringen. Die Bürger werden auch weiterhin die Möglichkeit haben, an der Gestaltung des modernen Wohnquartiers mitzuwirken.
Heike Beudert
Thomas Malz von Thomas Malz Saale-Zeitung
Münnerstadt – Das Bötz-Projekt ist ein Ergebnis einer veränderten Stimmung im Münnerstädter Stadtrat. Wie Vertrauen und Transparenz das Gremium verändert haben.

Die Stadt Münnerstadt geht neue Wege. Bei der Planung eines neuen modernen Wohngebietes auf dem sogenannten Bötz-Areal werden die Münnerstädter voll mit eingebunden. Deshalb soll es dazu einen zweistufigen Wettbewerb geben. Nachdem die Bürger ihre Ideen entwickelt haben, wird nun ein Büro beauftragt, ein städtebauliches Rahmenkonzept zu entwickeln. Anders als sonst üblich geht das Projekt dann noch einmal in die Bürgerbeteiligung, bevor die endgültigen Pläne erarbeitet werden. Bötz-Areal: Noch keine Angebote So sei es mit den zuständigen ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben