Service
Warum es in Lautertal neue Grabformen gibt
Eine neue Gräberart wird es künftig auf den Lautertaler Friedhöfen geben.
Foto: Martin Rebhan
F-Signet von Andreas Herzog Fränkischer Tag
Lautertal – An Urnenwänden darf nichts abgelegt werden. Die Gemeinde Lautertal hat sich nun deswegen etwas für ihre Friedhöfe einfallen lassen.

Lautertal bringt eine neue Bestattungsform auf den Weg, sogenannte Norwegergräber. Das sind Urnengräber mit einem kleinen Grabstein und einer geschlossenen Umrandung mit der Möglichkeit für die Angehörigen, Blumen, Grablichter und Ähnliches niederzulegen. SPD-Fraktion des Gemeinderates Lautertal hat einen Antrag für Norwegergräber gestellt Bisher war eine Urnenbeisetzung in der Urnenwand oder auf der grünen Wiese möglich. Wie Zweiter Bürgermeister Martin Rebhan in dem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion darstellte, sei so eine weitere ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.