Verkehr
Leser beklagen sich: Eine DDR-Gedächtnis-Straße?
Die Staatsstraße zwischen Neustadt und Fürth am Berg ist stellenweise in schlechtem Zustand.
Foto: Rainer Lutz
Rainer Lutz von Rainer Lutz Coburger Tageblatt
Neustadt bei Coburg – Leser finden die Staatsstraße 2708 sei so schlecht wie Straßen jenseits der ehemaligen Grenze. Warum wird nicht saniert?

Von Rödental aus führt ein Abschnitt der Bundesstraße 4 an Neustadt vorbei. Sie ist weitgehend gut ausgebaut und wird noch weiter verbessert. Am so genannten „Heubischer Kreisel“ endet die B 4. Wer sie hier in Richtung Wörlsdorf und Mitwitz verlässt, kommt auf die Staatsstraße 2708. Die allerdings, findet einer unserer Leser, ist alles andere als gut ausgebaut. Sie wird seiner Ansicht nach dem Status einer Staatsstraße nicht gerecht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.