Unfall
Lkw legen Unterobsang lahm
Staus und Behinderungen nicht nur auf der Autobahn zog ein Unfall am Mittwochmittag auf der A 70 nach sich.
Staus und Behinderungen nicht nur auf der Autobahn zog ein Unfall am Mittwochmittag auf der A 70 nach sich.
Foto: Symbolbild: Carsten Rehder/dpa
Thurnau – Ein Unfall auf der A 70 am Mittwochmittag zog weitreichende Verkehrsbehinderungen in den umliegenden Dörfern nach sich.

Ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth war gegen 12.30 Uhr aufgrund eines medizinischen Problems im Baustellenbereich zwischen Thurnau-Ost und Neudrossenfeld in die Leitplanke gefahren und auf der einspurigen Fahrbahn zum Stehen gekommen. Aufgrund der Baustellensituation musste die Autobahn für den Rettungseinsatz kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden, wodurch sich Rückstaus bildeten. Die schwierige Örtlichkeit erforderte auch den Einsatz eines Rettungshubschraubers.

Die offizielle Ausleitung an der Ausfahrt Thurnau-West wurde aber laut Verkehrspolizei Bayreuth von einigen Lkw-Fahrern ignoriert, die trotzdem in Thurnau-Ost abfuhren und damit auf den oft sehr schmalen Straßen der umliegenden Dörfer für „Stress sorgten“. Besonders betroffen war wohl Unterobsang, wo der Verkehr laut Polizei von einigen 40-Tonnern lahmgelegt wurde.

Mehr zum Thema
Kirchenmaus Lorenz (Dietmar Hofmann) verriet allerlei Interna aus der Kirchengeschichte, die Kirchenführerinnen Rosi Ebert und Erika Schuler (hinten, von links) vervollständigten die Historie .
Theater
Kirchenmäuse bitten um Spenden
Beim Infoabend zum Thema Fachkräfte- und Nachwuchsbedarf diskutierten Handwerker auf Schloss Thurnau auch mit Coach Peter Breidenbach (im Bild, links).
Fachkräftemangel
Wer jammert, der verliert
Wertschätzung, Interesse, Verständnis und viel Engagement sind die Zutaten für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit.