Krise
Energiekrise: Galgenfrist für alte Öfen
Wer eine Gasheizung besitzt, darf ausgemusterte Kaminöfen in diesem Winter wieder schüren – unter bestimmten Voraussetzungen und nur nach Anmeldung beim Landratsamt.
Foto: brizmaker/Adobe Stock
F-Signet von Sonja Adam Fränkischer Tag
Kulmbach – Um Gas zu sparen, dürfen Verbraucher bereits stillgelegte Kaminöfen reaktivieren. Das gilt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Bei Schornsteinfeger Harald Will steht das Telefon nicht mehr still. Viele Besitzer alter Kachelöfen haben vom Notfallplan der Staatsregierung gehört und möchten nun wissen, ob sie ihre alte Öfen einfach wieder schüren dürfen. Doch das ist nicht erlaubt. Der Landesinnungsverband für das Bayerische Kaminkehrerwesen bestätigt das große Interesse viele Ofenbesitzer, das mit Beginn der Heizperiode im Oktober noch einmal steigen dürfte. Der Verband arbeitet daher zur Zeit eine Broschüre für die Schornsteinfeger aus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.