Wild-Unfälle
Gefahr-Stellen für Autofahrer im Kreis Lichtenfels
In Herbst und Winter nutzen Wildtiere die Dunkelheit, um vom Wald auf die Felder zu wechseln. Das führt an etlichen Stellen zu einem höheren Unfallrisiko für Kraftfahrer. Die Jäger kennen diese Orte im Kreis Lichtenfels.
Foto: Matthias Einwag
Matthias Einwag2 von Matthias Einwag Fränkischer Tag
Lichtenfels – Wildtiere kennen keine Vorfahrtsregeln. Kraftfahrer sollten deshalb in der Dämmerung besonders an Waldrändern Vorsicht walten lassen.

Eine Anmerkung in einem der jüngsten Polizeiberichte ließ uns aufhorchen. Darin wurde ein Zusammenhang hergestellt zwischen den sich häufenden Wildunfällen und der Umstellung der Sommer- auf die Winterzeit. Doch war es nicht immer schon so, dass sich die Unfälle im Herbst mehrten? In dieser Jahreszeit kommt das Wild bei hereinbrechender Dämmerung abends eher aus den Wäldern und Dickungen heraus, um auf den Wiesen und Feldern zu äsen. Dazu müssen Rehe, Hasen und Wildschweine oftmals Straßen überqueren.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.