Expertenrat
Agentur empfiehlt mehr Photovoltaik in Hochstadt
Der Klassiker: Solarmodule auf Hausdächern. Ihr Strom kann entweder komplett ins öffentliche Netz eingespeist oder teilweise direkt im Haus verbraucht werden.
Foto: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)
Hochstadt am Main – Setzt Hochstadt künftig auf Sonnenenergie?

Neben Bauangelegenheiten war die Vorstellung des Ergebnisses des Energiecoaching durch die Energieagentur Nordbayern der umfangreichste Punkt auf der Tagesordnung der letzten Gemeinderatssitzung. Von der Energieagentur bekommen Kommunen eine unabhängige Energieberatung, die in vollem Umfang durch die Regierung von Oberfranken und das bayerische Wirtschaftsministerium gefördert wird. Manuela Endres erläuterte die Ergebnisse für die Kommune. Erneuerbare Energien stehen demnach im Vordergrund.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich