Toiletten-Posse
Lichtenfels: Die Bahn tut nichts, die Stadt zahlt
Der Drei-Kabinen-Container steht direkt neben dem Bahnhofsgebäude. Wer ihn benutzen will, braucht ein 50-Cent-Stück.
Foto: Popp
Lichtenfels – Damit Bahnreisende in Lichtenfels WCs vorfinden, hat die Stadt vor Jahren einen teuren Container angeschafft. Die laufenden Kosten sind erheblich.

Das Thema Bahnhofstoiletten war so etwas wie eine sich über sieben Jahre hinziehende tragische Komödie – und ein Politikum. Der erste Akt begann am 1. Oktober 2008, als die Deutsche Bahn die öffentliche Toilette im Bahnhofsgebäude schloss. Immer wieder vorkommender Vandalismus und die laufende Reinigung hätten zu hohe Kosten beschert. Außerdem hätten Bahnfahrer ja die Möglichkeit, die Zugtoiletten zu benutzen, so die Argumentation.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal