Bahnhofstraße Staffelstein
Gefährliches Pflaster für Blinde
Kompromiss zwischen sechs und null ist gleich: drei Zentimeter Höhe.
Foto: Monika Schütz
Bad Staffelstein – Was in der Bahnhofstraße schief gelaufen ist und was gemacht werden muss, wurde bei einer Begehung mit Vertretern des Sehbehinderten-Bundes deutlich.

„Es ist ein Trauerspiel, dass der vom Landratsamt abgesagt hat!“ Josef Braun ist sehr enttäuscht. Die Einladung an Vertreter der Stadt Bad Staffelstein, Bauamt, Sehbinderten-Bund Oberfranken, Stadtplanungsbüro und Presse ging rechtzeitig heraus und alle waren da. Nur Herr Ruckdäschel vom Landratsamt ließ sich sehr kurzfristig entschuldigen, „er müsse sich erst informieren“, so Braun.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.