Vorgaben
Weideschlachtung schwer gemacht
In der Natur fühlen sich die Rinder sichtlich wohl. Tierhalter und Verbraucher möchten ihnen auch den Transport zum Schlachthof ersparen.
Foto: Bianca Faber/Öko-Modellregion
LKR Lichtenfels – EU-Regelungen betreffen auch heimische Rinderhalter. Zwei Verbände versuchen nun zu helfen.

Den Rindern auf der Wiese geht es ganz offensichtlich gut. Sie haben viel Platz, frische Luft, frisches Gras, Kälbchen springen umher. Wenn es ans Schlachten eines Tieres geht, wäre es dem Landwirt am liebsten, wenn das auch hier geschehen könnte – mit einem Schuss auf der Weide, ohne den Stress eines langen Transports und quälendes Warten im Schlachthof. Doch derzeit ist ihm das nicht erlaubt.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal