In letzter Sekunde
Innovationszentrum Lichtenfels: Verkauf geplatzt
Wer erweckt das Gebäude des Innovationszentrums Lichtenfels im Schneidmühlweg zu neuem Leben?
Ramona Popp
Ramona Popp von Ramona Popp Fränkischer Tag
Lichtenfels – Der Interessent, der für die spezielle Immobilie in Lichtenfels endlich gefunden war, ist kurz vor dem Notartermin abgesprungen. Warum der Bürgermeister trotzdem nicht Trübsal blasen will.

„Es ist ein Käufer gefunden.“ – So war es Anfang Juni vergangenen Jahres über das Innovationszentrum (IZL) im Fränkischen Tag zu lesen. Da hatte die spezielle Immobilie im Schneidmühlweg schon fast ein Jahr zum Verkauf gestanden. Zwar wollte Bürgermeister Andreas Hügerich im Sommer noch keinen Namen nennen. Doch zeigte er sich positiv gestimmt: Der künftige Eigentümer habe mit seinem Konzept überzeugt; da könne etwas entstehen, was Stadt und Region bereichern werde.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.