Interview
Die Netzwerkerin
Birgit Partheymüller ist die neue hauptamtliche Kraft des FADZ-Wirtschaftsverbandes.
Foto: Ramona Popp
Ramona Popp von Ramona Popp Fränkischer Tag
LKR Lichtenfels – Birgit Partheymüller ist eine Frau aus der Wirtschaft mit vielen Verbindungen. Und eine mit Teamgeist. Gute Voraussetzungen für ihre neue Aufgabe.

Für die Idee des FADZ (Forschungs- und Anwendungszentrum für digitale Zukunftstechnologien) hat sich Birgit Partheymüller begeistern lassen, als sie noch Geschäftsführerin bei Innocept engineering (Kronach-Neuses) war. 2019 wurde sie als eine der ersten Wirtschaftsvertreterinnen Mitglied im Förderverein. Seit 1. September bringt die Marktgraitzerin ihre ganze Arbeitskraft in den neuen FADZ-Wirtschaftsverband ein, ist als Netzwerkmanagerin angestellt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.