Bäcker
Fünf Sorten Plätzchen sind genug
Trotz Krise sind Chefin Susanne Mayr (rechts) und ihre Auszubildende Jasmin Kleilein mit Freude bei der Arbeit. In der Backstube der Bad Staffelsteiner Bäckerei werden gerade Lebkuchen hergestellt.
Mayr
Ramona Popp von Ramona Popp Fränkischer Tag
LKR Lichtenfels – Wie geht das Bäckerhandwerk mit den hohen Energie- und Rohstoffpreisen um? Susanne Mayr von der gleichnamigen Bäckerei in Bad Staffelstein konzentriert sich auf das Wesentliche.

Früher waren es mehr Sorten Plätzchen. Aber Susanne Mayr, Chefin von Bäckerei Mayr und Stadtcafé in Bad Staffelstein, beschränkt sich heuer auf die fünf Sorten, die am meisten verlangt werden. Wer eine Lieblingssorte vermisst, wird trotzdem gern „versorgt“ – auf Vorbestellung. Das ist der Weg, mit dem die Konditorin und gelernte Betriebswirtin versucht, mit der Krise umzugehen. Mit dem Stollenbacken haben sie und ihr Team diesmal später angefangen als sonst.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.