Wirtschaft
Kalk im System kostet viel Geld
Kundendienstleiter Rainer Quinger demonstriert das Anschließen einer Wasseraufbereitungsanlage für Brauereien. Das Funktionieren der Enthärtungsanlage kann im „kleinen Sudhaus“ ausprobiert werden. Die Wasserqualität wird im firmeneigenen Labor vor...
Foto: Matthias Einwag
Matthias Einwag2 von Matthias Einwag Fränkischer Tag
Unterneuses – Eine Firma in Unterneuses ist darauf spezialisiert, Kalk aus dem Wasser zu entfernen. Das spart auch Energie.

Nanu – ein kleines Sudhaus im Erdgeschoss, warum das? „Wir sind Partner vieler Brauereien“, sagt Alexander Welsch, „und um gutes Bier zu brauen, braucht man weiches Wasser.“ Was läge also näher, als einen Sudkessel aufzustellen, der übrigens gut zur Genussregion am Obermain passt? „Hier kombinieren wir die Schulungen unserer Installateure mit dem Thema Bierbrauen.“Für Pils braucht man weiches WasserAber warum sind Wasserenthärtungsanlagen ausgerechnet für Brauereien so wichtig, fragen wir Alexander Welsch.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.