Dorferneuerung
Ein Schandfleck kann beseitigt werden
Der Teilabriss des „Zechanwesens", Markt 28, in Marktzeuln soll schnell beginnen.
Foto: Corinna Tübel
Marktzeuln – In Marktzeuln werden noch 2022 die Bagger anrollen und ein Gebäude in der Ortsmitte beseitigen

Noch in diesem Jahr könnten die Bagger anrollen: Die Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung des Areals rund um die Gebäude am Markt 28 sowie Schulweg 1 und 3 in Marktzeuln ist abgeschlossen. Sie beinhaltet, nach Beschluss der jüngsten Marktgemeinderatssitzung, einen Teilabbruch des ehemaligen „Zechanwesens“. Der „Schandfleck“, wie dieses in vorangegangenen Bürgerversammlungen von manchem Einwohner betitelt wurde, besitzt laut Integrierten Stadtentwicklungskonzept (Isek) sehr große Chancen für eine erfolgreiche ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.