Klage
Mobilfunkmast: Verein wehrt sich
Der Mast des Anstoßes: Noch ist er nicht im Betrieb. Wenn es nach dem FC Marktgraitz ginge, sollte das auch so bleiben.
Foto: Roland Dietz
Marktgraitz – Obwohl das hohe Betongebilde am Sportgelände bereits steht, will sich insbesondere der FC Marktgreitz weiterhin gegen die Inbetriebnahme wehren.

Jetzt steht er, der Mobilfunkmast in Marktgraitz hinter dem Sportgelände. Gewollt hat ihn dort rückblickend eigentlich niemand. Noch ist er nicht am Netz, aber dem FC Marktgraitz zufolge soll sowohl gegen den Bau als auch die Inbetriebnahme des Mastes weiterhin Beschwerde bei den zuständigen Ämtern eingereicht werden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.