Denkmalsanierung
Heinachhof wird ein Zuhause
Ein stolzes Gebäude ist der 1753 erbaute ehemalige Schafhof von Kloster Banz.
Matthias Hoch
Ramona Popp von Ramona Popp Fränkischer Tag
Lichtenfels – Das Ehepaar Hofmann-Dean hat den einstigen Schafhof des Klosters Banz wieder hergerichtet. Viel Geduld haben die beiden gebraucht, aber auch viel Unterstützung erfahren – sogar von renommierter Seite.

Besucher machen sich noch die Schuhe schmutzig. Doch der Heinachhof als Mittelpunkt dieser Baustelle strahlt schon stolze, stattliche Schönheit aus. Wüsste man es nicht besser, möchte man nicht glauben, dass der ehemalige Gutshof bis vor zwei Jahren noch mit einem Notdach gesichert war, nachdem Jahrzehnte zuvor der Abriss quasi in letzter Minute abgewendet worden war. Das Wohnstallhaus und die Scheune waren in erbärmlichen Zustand und standen bereits über 30 Jahre leer, als 2014 in einer Lichtenfelser Familie die Entscheidung zum Kauf fiel.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.