Paukenschlag
Schick-Gruppe mit 500 Mitarbeitern verkauft
Die Schick-Gruppe mit 500 Mitarbeitern wurde von einem Baukonzern aus Österreich aufgekauft.
Benedikt Borst
Susanne Will von Susanne Will Saale-Zeitung
Bad Kissingen – Damit hätte Bad Kissingen nicht gerechnet: Anton Schick verkauft sein Traditions-Bau-Imperium an einen österreichischen Baukonzern.

Am späten Montagnachmittag mailt die Pressestelle der Schick-Gruppe den Satz, der in Bad Kissingen wohl noch nie ernsthaft gedacht worden ist: Anton Schick verkauft 100 Prozent der Geschäftsanteile der Unternehmen der Schick-Gruppe an die oberösterreichische Habau Hoch- und Tiefbau GmbH in der Nähe von Linz.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben