Brand in Wüstenahorn
Es war kein technischer Defekt
Die Kripo ermittelt inzwischen wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Foto: Jacqueline Keim
Coburg – Der Brand in Coburg Wüstenahorn wurde wohl nicht durch einen technischen Defekt ausgelöst. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Rund eineinhalb Monate nach dem Dachstuhlbrand in Wüstenahorn steht die Ursache für das Feuer noch nicht fest. Eines ist aber klar – es scheint wohl mehr dahinter zu stecken, denn eine technische Ursache scheint mittlerweile ausgeschlossen. „Die Kripo Coburg hat derzeit keinerlei Hinweise, dass der Brand durch einen technischen Defekt verursacht wurde, zum Beispiel durch eine Solaranlage“, teilte die Polizei Oberfranken gestern auf Tageblatt-Anfrage mit. Die Kriminalbeamten ermittelten nun wegen des Verdachts der ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.