Opfer aus Coburg
Der Kampf gegen Hass und Hetze im Internet
Die Coburger Grünen-Stadträtin Melanie Becker wird regelmäßig im Internet angefeindet. Zuletzt wurde ihr empfohlen, sich einen Strick zu besorgen und zu erhängen.
Praewphan, adobe stock; Illustration: Franziska Schäfer
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Die Coburger Stadträtin Melanie Becker wird vor allem im Internet regelmäßig beleidigt. Jetzt hat die Grünen-Politikerin erstmals Anzeige erstattet. Was sie damit erreichen will und wer sie ausgerechnet von der CSU unterstützt, erklärt sie im Gespräch.

Über die ersten blöden Kommentare konnte Melanie Becker ja fast noch schmunzeln, wie sie sagt. „Da ging es vor allem um Äußerlichkeiten, und ich wurde zum Beispiel als ,Die mit den Kleidchen‘ bezeichnet.“ Doch seit ihrer Wahl in den Coburger Stadtrat im Frühjahr 2020 lässt die Grünen-Politikerin eben auch regelmäßig mit klaren Positionen zu bestimmten Reizthemen aufhorchen. Das gefällt nicht jedem. Oder, anders ausgedrückt: Melanie Becker polarisiert. Und das hat Folgen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.