Verwirrung in Coburg
Samba-Festival kurios: Wo steckt Markus Söder?
Oberbürgermeister Dominik Sauerteig, Maximilian Forkel vom Samba-Orga-Team und Samba-Chef Rolf Beyersdorf (von links) suchen den bayerischen Ministerpräsidenten.
Foto: Oliver Schmidt
Coburg – Um 18 Uhr sollte der bayerische Ministerpräsident an der Hauptbühne eintreffen. Das tat er aber nicht. Es folgten verrückte Szenen.

Wenn ein Spitzenpolitiker eine Massenveranstaltung besucht, bedeutet das für die Sicherheitskräfte vor Ort immer einen Großeinsatz. Entsprechend akribisch geplant und vorbereitet war der Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) am frühen Samstagabend beim Samba-Festival in Coburg.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.