Neues Geschäft
Leerstand in Coburger Innenstadt verschwindet
In der Badergasse 11 in Coburg befand sich zuletzt das Lederwarengeschäft Schirdewahn.
Foto: Oliver Schmidt
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Die Eröffnung ist noch für dieses Jahr geplant – und die Inhaberin glaubt, dass es für ihr Sortiment durchaus Nachholbedarf in Coburg gibt.

Seit gut drei Jahren hat Kathrin Kellner in Rödental das Brautmodengeschäft „Tüll & Träume“. Im Gespräch mit dem Tageblatt erzählt sie, dass sie von ihren Kundinnen immer wieder eine Frage gestellt bekommt: „Und wo sollen wir jetzt unsere (künftigen) Männer hinschicken?“ Kathrin Kellner hat längere Zeit darüber nachgedacht, und nunmehr steht der Entschluss fest: Männer, die einen Hochzeitsanzug suchen, können künftig ebenfalls bei Kathrin Kellner fündig werden – allerdings nicht im bestehenden Geschäft in ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.