Auftakt am Freitag
Kulmbacher Adventsmarkt 2022 ist eröffnet
Christkind Sophie Ciobanu hatte für die kleinen Besucher allerlei Leckerei dabei.
Christkind Sophie Ciobanu hatte für die kleinen Besucher allerlei Leckerei dabei.
Jürgen Gärtner
Jürgen Gärtner von Jürgen Gärtner Bayerische Rundschau
Kulmbach – Eröffnung: Stimmungsvoller Auftakt beim Kulmbacher Adventsmarkt 2022. Das ganze Wochenende erwartet die Besucher ein buntes Programm.

Endlich wieder Adventsmarkt! Das haben sich sicher nicht nur die Kulmbacher gedacht, die zur Eröffnung am Freitagabend vor das Rathaus und auf den Marktplatz geströmt waren, sondern auch die Händler, die das ganze Wochenende noch ihre Waren feilbieten werden.

Ein alter Bekannter

Darunter ein alter Bekannter: Josef Eschenweck mit seiner „Zauberburg“. Seit rund zehn Jahren kommt er nach Kulmbach. „Schön, dass wieder was los ist“, sagt er und dürfte damit vielen Besuchern aus dem Herzen gesprochen haben.

Obwohl: Der Mann aus dem Saarland hatte trotz Pandemie keine Langeweile. „Weihnachtsmärkte gab es zwar keine, aber andere Märkte.“ Und bei denen seien in anderen Bundesländern viel mehr Besucher zugelassen gewesen wie in Bayern. „Und die leben alle noch“, schmunzelt er.

Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Der Kulmbacher Adventsmarkt ist eröffnet.
Jürgen Gärtner

Zum ersten Mal in Kulmbach bietet dagegen Gundula Lutz von „Majas Werkstüble“ aus der Schwäbischen Alb ihre dekorativen, selbstgefertigten Geschenkartikel an. Über ihre Schwester, die in Kronach lebt, erfuhr sie, dass für den Kulmbacher Adventsmarkt noch Händler gesucht werden. Sie musste nicht lange überlegen, die Reise nach Oberfranken anzutreten. Bereut hat sie das nicht: „Es ist ganz kuschelig hier“, sagt sie über die Stadt und lobt den Adventsmarkt, der „sehr vielfältig“ sei.

„Fast wie bei der Bierwoche“

Und der auch großen Zuspruch fand, wie Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD) in seiner Begrüßung feststellte. „Fast wie bei der Bierwoche“ sei der Besuch, sagte er mit Blick auf die Menschentraube, die die offizielle Eröffnung am Platz vor dem Rathaus verfolgte.

Besonders aufgeregt waren die kleinen Gäste. Kein Wunder: Denn Christkind Sophie verteilte an sie süße Geschenke. Die Kinder drängten sich dicht um die Zehnjährige, die von ihrer Schwester Arianne als Engel begleitet wurde.

Wer es am Freitag nicht in die Stadt geschafft hat, hat noch zwei Tage Zeit, den Adventsmarkt zu besuchen.

Das weitere Programm des Adventsmarkts am Wochenende sieht folgendermaßen aus:

Samstag

10 Uhr: Beginn Marktbetrieb

14 bis 16 Uhr Kinderschminken auf dem Adventsmarkt

16 bis 17 Uhr Geschichten zur Weihnachtszeit –gelesen von Andrea Senf aus der Schreibstube Franken

18 Uhr Musik unplugged an den Feuerstellen mit „If we last Accoustic“

20 Uhr Marktende; Ausklang bis 21 Uhr

Sonntag

11. Uhr: Beginn Marktbetrieb

14.30 Uhr: Kulmbacher Christkind und seine Engel verteilen Süssigkeiten

15 bis 16 Uhr - Geschichten zur Weihnachtszeit –gelesen von Andrea Senf aus der Schreibstube Franken

17 Uhr : Musik unplugged an den Feuerstellen mit „Random Romantics“

19 Uhr: Marktende

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr ist die Kulma-Alm auf dem Marktplatz mit der Eisstockbahn auf der Rückseite.

Und nicht nur auf dem Marktplatz ist in Kulmbach viel geboten. Der Kunsthandwerkermarkt in der Waaggasse mit über 20 Kunsthandwerkern findet am Samstag und Sonntag statt und ist am samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Caritas-Verband macht mit

Der Caritas-Verband für den Landkreis Kulmbach öffnet am Sonntag von 11 bis 16 Uhr seine Türen. Im Hof und den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in der Bauergasse 3+5 erwarten die Besucher eine leckere und heiße Suppe der Türkischen Gemeinde sowie ein selbstgemachter alkoholfreier Punsch. Die Gäste haben die Möglichkeit an einer Tombola mit vielen tollen Gewinnen teilzunehmen. Der dazugehörige Kleiderladen „Lieblingsstücke“ ist geöffnet und man kann die Mitarbeiter der Geschäftsstelle und der Beratungsangebote kennenlernen.

Erlös für die Kinder

Der Kiwanis-Club Kulmbach veranstaltet an diesem Wochenende im Innenhof des Due Fratelli in der Buchbindergasse 10 einen Adventsmarkt. Der Erlös kommt vollständig Kindern und Jugendlichen im Landkreis zugute. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Samstag 11 bis 20 Uhr und Sonntag 13 bis 18 Uhr.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: