Stadtgeschichte
Als das Bier noch am Kulmbacher Marktplatz floss
Bis 1973 wurde die Bierwoche auf dem Marktplatz gefeiert.
Foto: Archiv/Bayerische Rundschau
Kulmbach – 1974 ist die Bierwoche auf den Eku-Platz umgezogen. Bei der Premiere haben drei Fußball-Weltmeister ihre Kölschgläser gegen Maßkrüge getauscht.

In diesem Jahr findet – nach zwei Jahren Corona-Pause – endlich wieder die Bierwoche statt. Im Herzen der Stadt, auf dem Eku-Platz, der lange Zeit Zentralparkplatz hieß.  Dort wurde das „Fest der Feste“  nicht immer gefeiert. Die Premiere im Stadel zwischen Klostergasse, Grabenstraße, Webergasse und Sutte fand 1974 statt. Davor wurde, was vor allem viele jüngere Kulmbacher wohl nicht wissen, die  „Festspülwoche“ in einem noch beschaulicheren Zelt auf dem Marktplatz abgehalten. Zu einer ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.