Lions
Lions verkaufen Brezeln für den guten Zweck
Organisator Ralf-Herbert  Kneitz (links) und Bernd Sesselmann (Präsident des Lion-Hilfswerks) wollen heuer wieder Brezel-Pakete an heimische Unternehmen verteilen.
Organisator Ralf-Herbert Kneitz (links) und Bernd Sesselmann (Präsident des Lion-Hilfswerks) wollen heuer wieder Brezel-Pakete an heimische Unternehmen verteilen.
Foto: Archiv/Uschi Prawitz
F-Signet von Ursula Prawitz Fränkischer Tag
Kulmbach – Eine Aktion, die auf großes Interesse bei den heimischen Firmen gestoßen ist, wiederholt der Lions-Club nun.

Um für etwas Ersatz für die ausgefallene Kulmbacher Bierwoche 2021 zu sorgen, hatte der Lions-Club Kulmbach-Plassenburg im vergangenen Jahr seine „Brezel-Aktion“ ins Leben gerufen. Weil die Firmenchefs der Region ihren Angestellten zur Bierwoche keine Biermarken schenken konnten, hatte der Lions-Club Brotzeitpakete mit Brezeln gepackt und an die Firmen, die bestellt hatten, ausgeliefert.

Bernd Sesselmann, Präsident des Lions-Hilfswerk, freut sich, dass die Aktion im vergangenen Jahr so erfolgreich verlaufen ist: „Wir haben weit über 300 Pakete verkauft, so dass wir uns entschlossen haben, die Aktion auch heuer wieder durchzuführen – diesmal zur Zeit des Münchener Oktoberfestes.“

Die reichlich bestückten Pakete sollen wieder Anis- und Laugenbrezeln sowie Brotzeitwürste enthalten, die ausschließlich bei heimischen Bäckern und Metzgern bezogen würden. Auf Getränke wolle man verzichten, da diese vor allem wegen des Gewichts die logistischen Möglichkeiten übersteigen würden.

Für karitative Projekte

„Wer bei uns ein Brotzeitpaket kauft, kann damit Gutes bewirken“, so der Organisator des Projektes im Lions-Club Kulmbach-Plassenburg, Ralf-Herbert Kneitz. „Natürlich wollen wir mit dem Verkauf einen kleinen Gewinn je Karton erzielen. Der fließt in die Kasse unseres Hilfswerks, aus der wir wohltätige Zwecke in der Region unterstützen. Jeder Euro Gewinn wird 1:1 für die Unterstützung von sozialen und karitativen Projekten eingesetzt.“

Ein Paket reicht für eine Brotzeit für etwa sieben Personen und kostet 24,50 Euro. Ausgeliefert werden die Pakete am Vormittag des 21. September durch die Mitglieder des Lions-Clubs.

Natürlich können auch öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen bestellen, am besten per E-Mail unter brezeln.lions@gmx.de

 

Lesen Sie auch:

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: