Großbaustelle
Kulmbacher Pflegeheim wird runderneuert
Wo der Ostflügel des Wohnstifts stand entsteht ein Neubau mit angeschlossener Tagespflege.
Foto: Dagmar Besand
Dagmar Besand von Dagmar Besand Bayerische Rundschau
Kulmbach – In das Evangelische Wohnstift investiert die Diakonie rund zehn Millionen Euro. Warum es trotzdem immer schwerer wird, einen Heimplatz zu finden.

Zehn Millionen Euro investiert die Diakonie Kulmbach in den Teilneubau des Evangelischen Wohnstifts in der Tilsiter Straße. Viel Geld, aber die einzige Möglichkeit, das gesamte Pflegeheim den heutigen Standards und gesetzlichen Vorgaben anzupassen. "Eine Sanierung wäre noch teurer geworden und doch immer ein Kompromiss gewesen", sagt Geschäftsführer Karl-Heinz Kuch. Die Installationen sind in die Jahre gekommen, die Doppelzimmer für die geltenden Standards zu klein, das Dach ist undicht, und vieles mehr.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.