Jupps Gartentipps
Damit die Nährstoffe im Boden bleiben
Beete können mit einer Mulchschicht für den Winter versehen werden.
Foto: Bayerische Gartenakademie
F-Signet von Josef Schröder Fränkischer Tag
Bamberg – Wer seine Beete vor dem Winter umgraben will, hat noch genügend Zeit. Außerdem muss nicht jeder Boden überhaupt umgegraben werden.

Je später der Boden im Herbst gewendet wird, umso weniger Nährstoffe können im Winter ausgewaschen werden. Auch der Humusanteil im Boden wird dann im geringeren Maße abgebaut. Weil sich der Winter immer mehr nach hinten verschoben hat, bleibt sehr wahrscheinlich auch heuer noch genügend Zeit für die Bodenbearbeitung. Bei sandigem Boden ist es ohnehin nicht notwendig, diesen zu wenden. So bleiben die Bodenschichten erhalten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.