Messerstecher
Prozess gegen die Stimmen im Kopf des Täters
Am 25. Juni 2021 tötete ein Mann in der Würzburger Innenstadt drei Frauen mit einem Messer und verletzte mehrere Menschen schwer. Nun laufen die Vorbereitungen für den Prozess.
Foto: Patty Varasano
Würzburg – Der Prozess gegen den Mann, der im Juni 2021 in Würzburg drei Frauen tötete, beginnt am Freitag. Warum seine Schuld nicht im Fokus steht.

Mit einem Messer stach am 25. Juni 2021 ein Mann am Würzburger Barbarossaplatz auf ahnungslose Passanten ein – erst in einem Kaufhaus, dann auf der Straße. Drei Frauen starben, mehrere Menschen wurden schwer verletzt. Der Täter, der vermutlich 32 Jahre alte Somali Abderrahman J., wurde kurz nach der Tat festgenommen. Ab dem 22. April findet der Prozess gegen ihn vor dem Landgericht Würzburg statt. Es wird ein Verfahren, das den in Würzburg gewohnten Rahmen sprengt. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Prozess: 1. Worum ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.