Basketball
Brose Bamberg gibt Führung aus der Hand
Justin Wright-Foreman steigt gegen den Ex-Bamberger Maurice Stuckey zum Wurf hoch.
Foto: Daniel Löb
Peter Seidel von Peter Seidel Fränkischer Tag
Bamberg – Die Bamberger unterliegen den Crailsheim Merlins mit 82:84. Im Schlussdurchgang läuft bei den Gastgebern vieles schief.

Zweites Spiel, zweite Heimniederlage: Zwei Tage nach dem 80:90 gegen Alba Berlin verloren die Basketballer von Brose Bamberg am Dienstagabend gegen die Crailsheim Merlins knapp mit 82:84 (46:40). Wie im Duell mit dem deutschen Meister, das lange ausgeglichen war, ging der Mannschaft von Trainer Oren Amiel in den Schlussminuten die Luft aus und steuern nun einem Fehlstart in der Bundesliga entgegen. Denn am Samstag sind die Oberfranken bei den Telekom Baskets Bonn nur Außenseiter.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.