Basketball-EM
Wie stoppt Deutschland den Greek Freak?
Giannis Antetokounmpo ließ gegen Tschechien in der zweiten Hälfte die Muskeln spielen und führte mit 23 seiner 27 Punkte Griechenland ins Viertelfinale. Die Tschechen um Tomas Satoransky (links) schauten nur staunend hinterher.
Foto: fiba.basketball
Berlin – Bei der Europameisterschaft kommt es am Dienstag zum Viertelfinale zwischen Deutschland und Griechenland mit dem NBA-Superstar Giannis Antetokounmpo.

Am späten Sonntagabend stand in der Berliner Arena am Ostbahnhof auch der achte und letzte EM-Viertelfinalteilnehmer, der deutsche Gegner, Griechenland fest. Die favorisierten Hellenen um NBA-Superstar Giannis Antetokounmpo schlugen die lange Zeit ebenbürtigen Tschechen um den Bamberger Jaromir Bohacik und den Ex-Brose-Flügelspieler Tomas Kyzlink mit 94:88 (41:45). Erst im letzten Viertel gewannen die Hellenen vor 9814 Zuschauern die Oberhand.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.