Fiba-Europe-Cup
Brose Bamberg hat Viertelfinale vor Augen
Patrick Heckmann behauptet im Hinspiel den Ball gegen Oradeas US-Guard Kris Richard.
Heiko Becker
Maximilian Glas von Maximilian Glas Fränkischer Tag
Bamberg – Mit einem Sieg beim rumänischen Vertreter CSM Oradea könnte Bamberg das Tor zur nächsten Runde weit aufstoßen. Nach der 80:82-Niederlage im Hinspiel geht es für Brose auch um den direkten Vergleich.

Dass es in der Basketball-Bundesliga keine einfachen Spiele gibt, musste Brose Bamberg erst vor einer Woche mit der Heimniederlage gegen den bis dato Tabellenletzten Braunschweig schmerzlich erfahren. Während im deutschen Oberhaus in diesen Tagen gefühlt jeder jeden schlagen kann, ist die Situation in der Liga Nationala in Rumänien eine andere. In der zweigeteilten 1. Liga zieht CSM Oradea in der Gruppe B mit 14 Siegen und nur einer Niederlage einsam seine Kreise an der Tabellenspitze.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben