Die Trainer des HSC
Olympiasieger, Dauerbrenner, Lokalmatador
Der kroatische Publikumsliebling Hrvoje „Cveba“ Horvat war von Juli 2005 bis Februar 2009 und von Juli 2011 bis Juni 2013 Trainer des HSC 2000 Coburg.
Foto: Hagen Lehmann, Albert Höchstädter, Iris Bilek, Timo Geldner
Christoph Böger von Christoph Böger Fränkischer Tag
Coburg – Elf Trainer in 22 Jahren: Beim HSC Coburg leiteten unterschiedliche Typen die Geschicke. Manche blieben nur wenige Monate, andere prägten eine Ära.

Vor fast 22 Jahren, am 10. März 2000, trafen sich im Coburger Rathaus 17 Handballbegeisterte, um nach zahlreichen Vorgesprächen die Gründung des HSC 2000 Coburg-Neuses umzusetzen. Das Ziel: Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga. In den knapp 22 Jahren schwangen elf Trainer das Zepter bei den „Gelb-Schwarzen“. Während sich mancher zum Dauerbrenner beim HSC entwickelte, war für andere bereits nach wenigen Monaten wieder Feierabend. Ein Rückblick. Ralf Baucke (Juli 2000 bis Juni 2002) Erster Übungsleiter war von Juli 2000 bis ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.