Handball
Wer beim HSC Coburg vor dem Absprung steht
Wer ist in der kommenden Saison noch Teil des HSC Coburg? Bei acht Spielern ist es noch unklar, wie es weitergeht. Bei einigen stehen die Zeichen klar auf Trennung.
Foto: Uwe Gick
Coburg – Wer darf bleiben? Wer muss gehen? Bei acht Spielern des Zweitligisten aus Coburg ist die Zukunft unklar. Es könnte eine große Überraschung geben.

Eines steht bereits jetzt fest: Beim Handball-Zweitligisten HSC Coburg steht der nächste Umbruch bevor. Nachdem vor der laufenden Saison bereits neun Spieler den HSC verlassen hatten, stehen auch nach dieser Saison einige Spieler vor dem Absprung. Zehn Spieler, darunter Stützen wie Florian Billek, Tobias Varvne und Kapitän Andreas Schröder, haben einen gültigen Vertrag für die neue Saison. Bei ihnen deutet alles auf eine Weiterbeschäftigung hin. Mit Torwart Kristian Dahl Pedersen, Spielmacher Tumi Steinn Runarsson sowie den Zwillingen Max ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.