Tennis
Krawietz und Mies: Eine „Ehe“ geht zu Ende
Kevin Krawietz (rechts) und Andreas Mies harmonierten nicht nur auf dem Court prächtig.
Foto: Hasenkopf
Maximilian Glas von Maximilian Glas Fränkischer Tag
Witzmannsberg – Nach mehr als vier Jahren geben der Coburger und der Kölner ihre Trennung bekannt. Ein Rückblick auf die Doppel-Erfolgsgeschichte.

Die gemeinsame Reise von Kevin Krawietz und Andreas Mies ist an dem Ort zu Ende gegangen, an dem sie im Juni 2019 mit dem Sensationserfolg bei den French Open richtig Fahrt aufgenommen hatte: in Paris. Die Halbfinal-Niederlage bei den Paris Masters gegen Ivan Dodig und Austin Krajicek am Samstagabend war der (vorerst) letzte Auftritt des Witzmannsbergers und des Kölners. Beide gaben am Sonntagabend auf ihren sozialen Kanälen ihre Trennung bekannt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.