Futsal
Knauer hält Sylvia Finalsieg gegen Vestekicker fest
Der Ebersdorfer Keeper Uwe Knauer rettet gegen Tayfun Özdemir. Letztlich scheiterte Özdemir beim
Hagen Lehmann
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bad Rodach – Der SC Sylvia Ebersdorf gewinnt die Hallenkreismeisterschaft des Teilkreises Coburg/Lichtenfels. Im Finale muss das Sechsmeterschießen entscheiden.

Der SC Sylvia Ebersdorf hat am Samstag die Hallenkreismeisterschaft des Teilkreises Coburg/Lichtenfels in der Bad Rodacher Bayernhalle gewonnen. Die Mannschaft um „Hallentrainer“ Sven Wieczorek bezwang im Finale den FC Coburg mit 3:2 nach Sechsmeterschießen. Am Vortag mussten sich die Ebersdorfer bei ihrem eigenen Turnier, dem Finori-Hallenmasters, noch mit Platz 3 begnügen. Die Coburger hatten dagegen am Freitag noch den Rennsteig-Pokal in Neuhaus am Rennweg gewonnen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben