TSV Mönchröden
So wild feiern die „Mönche“ den Titel
Mit Bierdusche und blauem Nebel: Der TSV Mönchröden lässt es nach der Meisterschaft in der Bezirksliga krachen.
Foto: Gunther Czepera
Rödental – Der zweite Matchball sitzt: Bezirksligist TSV Mönchröden gewinnt beim TSV Schammelsdorf – und lässt es danach richtig krachen.

Es ist geschafft: Bezirksligist TSV Mönchröden ist Meister und steigt in die Landesliga auf. Die „Mönche“ nutzten am Sonntag mit dem 1:0 (0:0)-Sieg beim TSV Schammelsdorf ihren zweiten Matchball und sicherten sich den Titel in der Bezirksliga. Beim Tabellendritten sorgten die Brüder Lukas und Jonas Köhn für die Krönung. Erst brachte Lukas den TSV sehenswert in Führung, dann parierte Jonas einen Elfmeter der Hausherren. In der Schlussphase flatterten die Nerven der „Mönche“, ehe alle Dämme brachen. Bezirksliga West ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.