Basketball
Medi Bayreuth: Johannes Feuerpfeil geht
Medi-Bayreuth-Geschäftsführer Johannes Feuerpfeil (links) sucht eine neue Herausforderung.
Peter Mularczyk
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bayreuth – Die Basketballer von Medi Bayreuth stecken mitten im Abstiegskampf. Nun klafft die nächste Baustelle auf: Ein neuer Geschäftsführer muss her.

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Denn Johannes Feuerpfeil verlässt die Spielbetriebs GmbH zum Saisonende. Seine Entscheidung habe aber nicht mit der aktuell schlechten sportlichen Situation zu tun, stellt der 28-Jährige fest. Die Bayreuther schweben als Tabellenvorletzter eminent in Abstiegsgefahr. Lesen Sie auch: Der frühere Eishockey-Profi der Bayreuth Tigers will nach drei Spielzeiten als Geschäftsführer bei Medi Bayreuth eine neue Herausforderung annehmen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben