Fußball
Fränkisches Trainertalent: Gelobt und gefeuert
Jan Winking führte den 1. FC Bocholt nach 15 Jahren wieder in die 4. Liga. Doch nach nur drei Spielen wurde der junge Coach entlassen.
Foto: imago/Deutzmann
Kulmbach – Ein gebürtiger Kulmbacher ist mit 26 Jahren schon Viertliga-Trainer – dann erlebt er seine erste große Enttäuschung.

Ein gebürtiger Kulmbacher war zum Start der Fußball-Saison 2022/23 der viertjüngste Trainer in den oberen vier Ligen Deutschlands. Aber allzu lange durfte sich Jan Winking dessen nicht rühmen. Denn schon nach drei Spieltagen wurde der 26-Jährige beim 1. FC Bocholt gefeuert. Dabei hatte er den einstigen Zweitligisten (1977/78 und 1980/81) gerade erst zur souveränen Meisterschaft in der Oberliga Nordrhein geführt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.