Ski Alpin
Jacob Schramm: Weltcup nur im Training
Der Frankenwälder Jacob Schramm durfte zumindest im Training die Weltcup-Abfahrt von Gröden bestreiten. Für das Rennen konnte er sich nicht qualifizieren.
Imago/Patrick Steiner
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Eppenreuth – Der Kulmbacher Skirennfahrer Jacob Schramm muss weiter auf sein Weltcup-Debüt warten. Auf der berühmten Saslong in Gröden darf er sich nur im Training mit der Weltelite messen.

Nichts wurde es mit dem erhofften Weltcup-Debüt für Jacob Schramm. Der Skirennfahrer aus Eppenreuth bei Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) im Frankenwald hatte auf einen Startplatz für die Abfahrt auf der berühmten Saslong in Gröden (Südtirol) gehofft, konnte sich dafür aber nicht qualifizieren. Bereits im Frühjahr 2021 hatte er sein erstes Weltcup-Rennen in Saalbach-Hinterglemm verpasst. Damals stürzte der 23-Jährige im Training und verletzte sich.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.