Gefahr von rechts
„Für Reichsbürger ist Franken ein Hotspot“
Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwochmorgen mehrere Menschen aus der sogenannten Reichsbürger-Szene bei einer Razzia festnehmen lassen. Laut Bundesanwaltschaft  gab es auch Festnahmen in den Landkreisen Forchheim, Schweinfurt, Ansbach und Bayreuth.
Uli Deck, dpa
Christoph Hägele von Christoph Hägele Fränkischer Tag
Nürnberg – Militant und gefährlich – so schätzt die Expertin Birgit Mair die Reichsbürger ein. Deren Stärke in Franken liege in der Nazizeit begründet.

Bei der  bundesweiten  Razzia in der Reichsbürgerszene Mitte dieser Woche sind auch in  Franken Mitglieder einer mutmaßlichen Terrorgruppe festgenommen worden. Nach Ansicht der Ermittler wollten sie sich an einem gewaltsamen Umsturz der staatlichen Grundordnung beteiligen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben