Buchtipp
Nerds und ihre Geschichte
Foto: C.H.Beck
Petra Breunig von Petra Breunig Fränkischer Tag
Bamberg – Was macht den Menschen zum Nerd?

Wer „für ein spezielles Fachgebiet besonders großes Interesse zeigt und viel Zeit damit verbringt“ ist laut Duden-Definition ein „Nerd“. Für die Kulturwissenschaftlerin Annekathrin Kohout ist der Begriff deutlich negativer belegt und mehr noch: In ihrem neuen Buch „Nerds – Eine Popkulturgeschichte“ bescheinigt sie dem Begriff (und der Figur, die dahinter steht), sich zwar vom Außenseiter zum Helden entwickelt zu haben, aber mehr oder weniger immer ein weißer, schmächtiger, androgyner Mann geblieben ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.