Extremismus-Verdacht
Die AfD fühlt sich mal wieder als Opfer
Christoph Hägele
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Der bayerische Verfassungsschutz beobachtet die AfD. Der Fall ist komplizierter als es zunächst scheint.

Das Landesamt für Verfassungsschutz hat sich entschieden, die Bayern-AfD in ihrer Gesamtheit zu beobachten. Die Verfassungsschützer wandeln mit diesem Schritt auf einem schmalen Grat. Für diese Einschätzung muss man weder Mitglied noch Sympathisant der AfD sein. Im Prozess der politischen Meinungs- und Willensbildung kommt Parteien eine maßgebliche Rolle zu. Parteien bündeln Interessen und Meinungen ihrer Mitglieder und Wähler. Sie rekrutieren Personal für Wahlen und Ämter. Um ihrer Aufgabe gerecht werden zu können, müssen Parteien frei ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.