Machtwechsel
Premier: Wer will noch mal, wer hat noch nicht?
Die britische Premierministerin Liz Truss gab am Donnerstag bekannt, dass sie von ihrem Amt  zurücktritt.
Alberto Pezzali/AP/dpa
Susanne Ebner von Susanne Ebner Fränkischer Tag
London – Nach nur 44 Tagen im Amt als Premierminister hinterlässt Liz Truss einen politischen Scherbenhaufen. Keiner weiß, wie es weitergeht

Da stand es wieder. Das eigens für Liz Truss angefertigte Stehpult. Ein hölzernes Kunstwerk, das einer Spirale gleicht. Vielleicht wollte die 47-Jährige damit eine bessere Zukunft für die Menschen im Land andeuten. Schließlich versprach sie zu Beginn ihrer Amtszeit „Wachstum, Wachstum, Wachstum“. Doch es kam anders. Pult markiert Anfang und Ende der Amtszeit von Liz Truss Am Donnerstag verkündete die Politikerin an eben jenem Pult, an dem sie vor nur 44 Tagen ihre Antrittsrede hielt, ihren Rücktritt. Nachdem sie rasch betonte, ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben